Arbeitsschutz

Sicherheitsfachkraft, Ladungssicherung, Brandschutzbeauftragter, Baukoordinator

Von Brandschutz bis Ladungssicherung,
vom richtigen Sitzen im Büro bis zur Schutzbrille.

Ich berate Sie als Sicherheitsfachkraft bei der Arbeitsplatzsicherheit, übernehme die vorgeschriebene Arbeitsplatzevaluierung und die Unterweisung der Beschäftigten. Des Weiteren gebe ich Staplerfahrer und Kranführerkurse und halte in der Berufsschule Vorträge zum Thema Sicherheit am Arbeitsplatz.

Geschulter Blick von außen
ln jedem Unternehmen muss es laut Gesetz eine Sicherheitsvertrauensperson geben. ln Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern ist zudem eine Sicherheitsfachkraft vorgeschrieben, die intern besetzt werden kann - oder eben von außen hinzugeholt. Als Externer schaue ich den Betrieb anders an und habe zudem das Problem der Betriebsblindheit nicht. Beim Gang durch den Betrieb gebe ich Tipps zum richtigen Sitzen, entschärfe Stolperfallen, zeige richtiges Stapeln von Ladegut, berate in punkto Umwelt· und Brandschutz und mache auf Gefahrenquellen aufmerksam. Als Baukoordinator biete ich denselben Service auch auf Baustellen an.

"Die Schmerzen habt immer ihr"
"Wenn ich sage: ,Zieh bitte die Schutzbrille an' hört das ein Mitarbeiter vielleicht nicht gerne, es schützt aber sein Augenlicht." Durch meine langjährige Berufserfahrung weiß ich auch wie schlimm Arbeitsunfälle ausgehen können. Arbeitnehmern ist oft nicht bewusst, wie gefährlich sie arbeiten. Ich sage den Leuten in den Schulungen dann: "Die Schmerzen und Beeinträchtigungen habt immer ihr." Inzwischen sei die Akzeptanz von Schutzmaßnahmen aber generell gewachsen.

Über Mundpropaganda empfohlen
Angefangen hat alles bei Bayer Kartonagen, als dort der Sicherheitszuständige im Jahr 1999 in Pension ging. Da ich mich sehr für dieses Aufgabengebiet interessiert habe, ließ ich mich zur Sicherheitsfachkraft ausbilden. Meinen ersten externen Auftrag erhielt ich von einem Installateur aus meinem Bekanntenkreis. Es freut mich besonders, dass ich viele Aufträge durch Mundpropaganda erhalte.

Vertrauen und Diskretion zählen
"Was ich mache, ist nicht messbar wie etwa der Umsatz. Wenn es aber einen Rückgang bei Arbeitsunfällen gibt, sehe ich das als Erfolg an."

Kontakt
 

Schmiedgasse 11B

A-6890 Lustenau

T: 0664 191 45 96

klaus@spiegel-sfk.at

© 2016 planB Mediendesign